(01) Der ver.di Wirtschaftspodcast im Gespräch mit Frank Werneke

Shownotes

Moderation: Marco Herack

ver.di auf Twitterver.di Wirtschaftspolitik

Kommentare (1)

Jens Bybel

Hallo Frank, alles was du hier ansprichst ist richtig und wichtig. Nur, ist die Öffentlichkeitsarbeit der Gewerkschaften im allgemeinen, nicht ausreichend gut aufgestellt. Wir müssen viel offensiver in den Medien auftreten. Nicht nur, selbst da zuwenig, in Arbeitskampfzeiten. Wir müssen den Menschen aufzeigen,wie ihr Leben ohne Gewerkschaften aussehen würde. Wir müssen den Menschen klar machen, dass Gewerkschaften der soziale Kitt der Gesellschaft ist. Ich muss dir die Arbeitswelt nicht erklären, wie sie ohne Gewerkschaften aussehen würde heute. Nur den Menschen müssen wir es immer wieder sagen. Macht große Kampagnen. Werbt offensiver um neue Mitglieder. Da reicht ein kleiner Pavillon in der Fußgängerzone nicht. Sagt den Menschen das Gewerkschaften nicht nur für Arbeitnehmer sind. Du hast die Themenfelder dargestellt und sie sind ja noch viel grösser. Gewerkschaften sind für alle da, die in einer solidarischen, sozialen, ökologisch nachhaltigen Gesellschaft leben wollen. Hochtechnisiert. Diese Technik hat der Natur und somit auch uns zu dienen. Nicht umgekehrt. Wir müssen dieses zutiefst unanständige System überwinden. Wir müssen den Menschen knallhart sagen, dass Konsum und ewiges Wirtschaftswachstum nicht alternativlos sind. Und müssen Alternativen aufzeigen, die es Gibt. Wir müssen unsere Kräfte jetzt bündeln und unsere Kontakte weltweit nutzen, und als Gewerkschaften voran gehen. Ich bin zutiefst überzeugt, dass Gewerkschaften nicht altmodisch oder von gestern sind. Gewerkschaften sind wichtiger denn je. Wer soll sonst dem Kapital die Stirn bieten in diesen neoliberalen Zeiten. Wenn wir den politischen Diskurs nachhaltig und prägender mitbestimmen möchten, brauchen wir die Gesellschaft hinter uns. Ich für meinen Teil werde nicht müde, genau das meinen Mitmenschen im privaten, wie in meiner Unternehmung, für die ich meine Lebenszeit gegen Geld verkaufe, mitzuteilen. Lass uns zorniger sein und diesen Zorn auch auf die Straße tragen. Friedlich, ruhig ein stückweit polemisch. Lass uns aber auch ehrlich sein, wie unangenehm das auch sein mag für alle. Denn Ehrlichkeit ist Zukunft. Glück Auf

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.